Hallo, wer zieht den da?

Beitrag von Ingried Ukas-Post

Das Umsetzen unseres Slow Mobils von einem Ort zum nächsten ist immer wieder eine Herausforderung für uns. Das Fahrzeug muss nicht nur reisefertig gemacht werden (alles sichern und verpacken, Anschlüsse abklemmen, Schläuche verstauen), sondern wir müssen immer auch rechtzeitig einen Wagen organisieren, der in Lage ist, unseren Bauwagen mit seinen ca. 2,7 Tonnen zu ziehen. Am Ankunftsort gibt es dann noch mal eine Menge Arbeit, bis alles aufgebaut und angeschlossen ist. Dabei müssen wir immer zu zweit sein, denn in den oft engen Situationen braucht der Fahrer noch einen Einweiser und mindestens einer von beiden muss technisch so bewandert sein, dass mit dem Aufbau und den Anschlüssen am neuen Ort dann alles glatt geht.

Mit einem geeigneten Fahrzeug (manchmal auch gleich mit Fahrer) haben wir bisher eine tolle Unterstützung bekommen von den Firmen Büge, Westenfelder und Widl aus Karlsruhe. Ihnen möchten wir an dieser Stelle nochmals ganz herzlich danken. Vielleicht dürfen wir ab und zu weiterhin auf Hilfe hoffen, wenn Not am Fahrzeug ist.

Ideal wäre es für uns allerdings, wenn wir z.B. ein Autohaus als Sponsor gewinnen würden, der uns bei diese Fahrten regelmäßig unterstützt. Findet sich da jemand?

Mit dem PS-starken Pick-Up der Fa. Büge nach der Slow Food Messe in Stuttgart:  Start zum ersten Schuleinsatz

Mit dem PS-starken Pick-Up der Fa. Büge nach der Slow Food Messe in Stuttgart:
Start zum ersten Schuleinsatz

Wagen und Mitarbeiter der Fa. Westenfelder beim Umsetzen von der Gutenbergschule an die  Anne-Frank-Schule

Wagen und Mitarbeiter der Fa. Westenfelder beim Umsetzen von der Gutenbergschule an die
Anne-Frank-Schule

Tags:

Abonnieren & Folgen

Mit einem Klick auf eines der Symbole können Sie uns auch auf allen anderen Kanälen folgen.

Noch keine Kommentare

Antworten