2. Gesprächsrunde Schulgärten und Slow Mobil

Am Montag, 23. Oktober 2017 hatte Junior Slow zur 2. Gesprächsrunde „Gemeinschaftsprojekt: Schulgärten und Slow Mobil Karlsruhe“ ab 19 Uhr in die Südendschule in Karlsruhe eingeladen. Angesprochen waren Lehrkräfte, Eltern und Großeltern, Verantwortliche der Stadt Karlsruhe und Interessierte aus dem Verein.

Schulgärten sind Lernorte, die sich pädagogisch und didaktisch hervorragend eignen, die
Bildung unserer Kinder für nachhaltige Entwicklung zu fördern und praktische Fähigkeiten zu
vermitteln. Mit dem Slow Mobil schlagen wir den Bogen zur gesunden Ernährung nach dem
Slow Food Leitsatz: gut, sauber, fair. Die Kinder lernen aktiv die Zubereitung und den Genuss
von saisonalem, regionalem Gemüse, Salaten und Kräutern, idealerweise selbst im Schulgarten angebaut. Sie öffnen ihren Blick für die Welt der Naturprodukte und lernen, Lebensmittel wertzuschätzen.

Diskutiert wurden an der Abendveranstaltung:
· Die Möglichkeiten der Vernetzung von Schulgärten und Slow Mobil
· Die Unterstützung der Lehrkräfte, interessierter Eltern und anderer außerschulischer
Akteure durch die BAG für das Gemeinschaftsprojekt Schulgarten.

Ein ausführlicher Nachbericht folgt.

 

Abonnieren & Folgen

Mit einem Klick auf eines der Symbole können Sie uns auch auf allen anderen Kanälen folgen.

Noch keine Kommentare

Antworten